KiTa Kunterbunt Darscheid

Einrichtungsstruktur
4-Gruppige Einrichtung mit insgesamt 90 Plätzen davon:
17 Plätze für Kinder  im Alter ab Zwei
34 Plätze zur Ganztagsbetreuung

Öffnungszeiten
Ganztagsbetreuung:
Mo – Fr.:
7:15 Uhr bis 16:30 Uhr
Teilzeitbetreuung:
Mo – Fr.:
7:15 Uhr bis 13:00 Uhr
14:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Förderverein KiTa Kunterbunt Darscheid e.V.
– Vorsitzende –
Sandra Gitzen
Im Dreesflur 13,
54552 Darscheid
– Mitgliederbeitrag –
Jahresbeitrag: 15,00 Euro

Ansprechpartner
– KiTa-Leitung –
Claudia Barbenheim
Bahnhofstraße 1
54552 Darscheid
0 65 92 – 34 67
kita.darscheid@vgdaun.de

-Träger der Einrichtung-
Ortsgemeinde Darscheid
Ulrich Johann,
Hauptstraße 12 A,
54552 Darscheid
0151 – 550 560 00

– Ansprechpartner für die VGV Daun –
Sachgebiet Schulen, KiTa´s und Sport
Sonja Kordel
0 65 92 – 939 291
sonja.kordel@vgv.daun.de

Ansprechpartner

Claudia Barbenheim

Leitung

Laura Jakobs

Ständige Vertretung

Hasenbau
Helena FreisGruppenleitung
Nicole Heinrichs
Ellen Theobald

Igelnest
Laura JakobsGruppenleitung
Bettina Dix- Elias
Elisabeth Thönnes
Florian BauerAuszubildender

Elefantenfamilie
Claudia BarbenheimGruppenleitung
Silvia Ring
Monika Schäfer

Riesenzwerge
Stefanie Hoffmann – Gruppenleitung
Anna Bender
Elisa Moser – interne Springerkraft

QM Beauftragte
Laura Jakobs
Helena Freis

Hauswirtschaftskräfte
Cäcilie Thull
Christel Fries

Kita_Darscheid_stern-blumen-kinder

Alle Menschen sollten ihre Kindheit von Anfang bis Ende mit sich tragen

Astrid Lindgren

Die kommunale Kindertagesstätte Kunterbunt wurde im September 1976 eröffnet.
Insgesamt können 90 Kinder unsere Einrichtung besuchen, die in vier verschiedenen Gruppen (Hasenbau, Igelnest, Elefantenfamilie, Riesenzwerge) aufgenommen werden. Die KiTa-Gruppen werden von zurzeit 12 pädagogischen Fachkräften bei einer maximalen Gruppenstärke von 25 Kindern betreut. Die Einrichtung wird von Kindern aus folgenden Orten besucht: Darscheid, Gefell, Hörscheid, Kradenbach, Nerdlen, Sarmersbach, Schönbach und Utzerath.
Die Zweijährigen werden in unserer Einrichtung mit dem sogenannten „Berliner Eingewöhnungsmodell“ aufgenommen. Darunter versteht man einen sehr behutsamen Übergang vom Elternhaus zur KiTa, der von den Eltern oder anderen Bezugspersonen begleitet wird. Bei den dreijährigen Kindern wird ebenfalls individuell entschieden, wie lange die Eingewöhnung dauert und ob die Kinder von ihren Eltern begleitet werden.
Mit unserer speziell ausgearbeiteten teiloffenen Konzeption versuchen wir allen Altersgruppen durch differenzierte, pädagogische Angebote gerecht zu werden und die Bildungsempfehlungen umzusetzen. So bieten wir beispielsweise regelmäßig Waldtage, Bewegungslandschaften, ein ausgewogenes Frühstücksbuffet uvm. an.
Natürlich werden den Kindern im letzten Jahr vor der Einschulung nochmals zusätzliche bildungspädagogische Aktivitäten angeboten. So werden neben zahlreichen Besuchen der Lernwerkstatt und Kooperationen mit anderen Institutionen, wie beispielsweise dem DRK, der Jugendzahnpflege Rheinland- Pfalz e.V., der Polizeiinspektion Daun die Kompetenzbereiche der Kinder gefördert und weiterentwickelt.
Aber auch Ausflüge zur Erkundung des öffentlichen Lebens wie beispielsweise Besuche in Zahnarztpraxen, Bibliotheken oder Bauernhöfen sind Bestandteile zur Förderung der sozialen Kompetenzen. Ebenso kooperieren wir eng mit den beiden Grundschulen Mehren & Dockweiler, so dass die Kinder frühzeitig ihre neuen Wirkungsstätten durch Besuche und gemeinsame Projekte kennenlernen.
Ein weiterer Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit bildet die Bewegung und gesunde Ernährung. So findet eine gesunde Ernährung, auf der Basis regionaler und biologischer Produkte sowie regelmäßiger Bewegung große Beachtung.
In unserer Einrichtung wird täglich frisch, nach den Grundlagen der Ernährungsempfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DEG), gekocht. Ebenso ermöglichen wir allen Kindern ausreichende Bewegung, die wiederum die Basis für die Gesundheit, sowie für das kindliche Lernen ist.
Zur Aufnahme Ihres Kindes können Sie gerne einen Termin mit uns vereinbaren.
Während des Aufnahme- und Eingewöhnungsgespräches haben Sie die Möglichkeit, die Einrichtung und unsere Konzeption näher kennen zu lernen.
In der Regel reicht es beim Bedarf eines Teilzeitplatzes, sich max. ein halbes Jahr vor der Aufnahme zu melden. Beim Wunsch eines Ganztagsplatzes sollten Sie sich nach Möglichkeit ein Jahr vor dem gewünschten Aufnahmetermin bei uns melden.
Gerne können Sie sich hierfür das nötige Voranmeldeformular auf der Internetseite herunterladen.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr KiTa- Team