Seniorenbeauftragte Schönbach

Anna-Maria Höfer

Bergstr. 10
54552 Schönbach

Tel: 0 26 76 / 12 97
Email: omamarie@t-online.de

Hans-Peter Langenbach

Hauptstr. 2a
54552 Schönbach

Tel: 0 26 76 / 95 20 90
Email: hplangenbach@yahoo.de

Organisation für Helfereinsatz

Dietmar Steilen

Schweizstr. 30
54558 Strohn

Tel: 0 65 73 / 7 61
Email: dietmar.steilen@buerger-daun.de

Aufgaben der Seniorenbeauftragten in der Ortsgemeinde:

Der demographische und gesellschaftliche Wandel hin zu einer deutlich älter werdenden Bevölkerung hat in der VG Daun bereits begonnen und wird sich auch in Zukunft fortsetzen. Gleichzeitig verändern sich unsere Lebensstile und familiären Strukturen.
Für ältere Menschen kann das Meistern des Alltags und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zunehmend zur Herausforderung werden.
Deshalb hat sich die Verbandsgemeinde Daun im WEGE-Prozess den Erhalt und die Verbesserung der Lebensqualität im Alter zum Ziel gesetzt.
Menschen sollen auch im Alter, bei Behinderung oder Pflegebedürftigkeit so lange wie möglich eigenverantwortlich und selbst bestimmt im gewohnten sozialen Umfeld bleiben können.
Die gesellschaftliche Teilhabe der Seniorinnen und Senioren soll durch vielfältige Angebote und Strukturen ermöglicht werden.
Mit den ehrenamtlichen  Seniorenbeauftragten soll in jeder Ortsgemeinde und in jedem Stadtteil eine Ansprechpartnerin / ein Ansprechpartner für die Seniorinnen und Senioren zur Verfügung stehen.

Die Seniorenbeauftragten sind direkte Ansprechpartner für die Seniorinnen und Senioren mit folgenden Aufgaben:

  • Sie kümmern sich durch persönlichen Kontakt um Hochbetagte und vermitteln, wenn nötig, Hilfe.
  • Sie fördern die Gemeinschaft und regen Aktivitäten vor Ort an.
  • Sie vertreten die Belange der Seniorinnen und Senioren im Ort, im Gemeinderat oder Ortsbeirat.
  • Die Seniorenbeauftragten werden durch die Ortsgemeinde oder den Ortsbeirat ernannt.
  • Sie sind ehrenamtlich tätig und unterliegen der Schweigepflicht.

Wir   fördern die Gemeinschaft!

Die  Seniorenbeauftragten in der Verbandsgemeinde Daun bilden ein  Netzwerk.
Sie arbeiten eng zusammen mit dem WEGE-Büro der Verbandsgemeinde Daun, den  Seniorencoachs und dem Verein „Bürger für Bürger e.V.“

Quelle: BfB Flyer A5 Seniorenbeauftragte VG Daun 02 02 2016.

Verein Bürger für Bürger e.V.

Gerd Becker

1. Vorsitzender

Mainzer Straße 43
54550 Daun

Tel: 0 65 92 / 35 17
Email: gerd.becker@buerger-daun.de

Marita Göden

Mitglied

Auf der Ebest 23
54550 Daun-Weiersbach

Tel: 0 65 96 / 10 48
Email: marita.goeden@buerger-daun.de

Wir organisieren Hilfe für Sie

Um Hilfen für unsere Mitglieder innerhalb der Verbandsgemeinde Daun für 23.000 Einwohner in 49 Ortschaften (selbständige Gemeinden und Ortsteile einschließlich der Stadt Daun) auf einer Fläche von 316 km² möglichst effektivzu organisieren, wurden Organisationsbereiche geschaffen.

Sie benötigen Hilfe

Für geleistete Arbeiten erhebt Bürger für Bürger niedrige Entgelte.

Im Haus: hauswirtschaftliche Tätigkeiten, handwerkliche Tätigkeiten.
Ums Haus: Rasen mähen, Hecken schneiden, Schnee schaufeln usw.
Betreuung von Personen in deren häuslicher Umgebung.
Fahrten und Begleitung zu Ärzten, Apotheken, Behörden usw.
Fahrten und Begleitung zum Einkauf.
Sonstige Hilfen nach Vereinbarung.

  • Für alle Leistungen im Haus, ums Haus und Betreuung – 8,00 EUR je Stunde
  • Begleitpauschale z.B. zum Arzt/Apotheke/Behörden/Einkauf – 9,00 EUR pauschal plus 3,00 EUR/Stunde ab der 4. Stunde
  • Kilometerpauschale für An-/Abreise zu Hilfen und begleitende Fahrten – 0,30 EUR je Kilometer
  • Beratung, Unterstützung und Erledigung z.B. von Schriftverkehr – kostenlos

Pflegedienste für Menschen gehören nicht zu den Leistungen des Vereins.
Der Verein bekommt für jede bezahlte Stunde und von der Begleitpauschale 1 EUR zur Finanzierung von Versicherungen, der Berufsgenossenschaft, von Prüfgebühren usw.

 

Sie möchten helfen

Der Verein vergütet den Helfenden die Leistungen.

Im Haus: hauswirtschaftliche Tätigkeiten, handwerkliche Tätigkeiten.
Ums Haus: Rasen mähen, Hecken schneiden, Schnee schaufeln usw.
Betreuung von Personen in deren häuslicher Umgebung.
Fahrten und Begleitung zu Ärzten, Behörden usw.
Fahrten und Begleitung zum Einkauf.
Sonstige Hilfen nach Vereinbarung.

Ausbezahlt werden

  • für alle Leistungen – 7 EUR je Stunde
  • Begleitpauschale z.B. zum Arzt/Apotheke/Behörden/Einkauf – 9 EUR pauschal plus 3,00 EUR/Stunde ab der 4. Stunde
  • Kilometerpauschale für An-/Abreise zu Hilfen und für begleitende Fahrten – 0,30 EUR je Kilometer
  • Beratung, Unterstützung und Erledigung z.B. von Schriftverkehr – kostenlos

 

„Bürger für Bürger e.V.” hat für seine Mitglieder, die im Hilfeeinsatz sind, folgende Versicherungen abgeschlossen:

Betriebs-Haftpflichtversicherung
Versicherte Schäden Versicherungssumme

  • Personen- und Sachschäden pauschal 5.000.000 EUR
  • Vermögensschäden 100.000 EUR

Dienstreise-Versicherung

KFZ-Versicherung bei Einsatz privateigener Fahrzeuge

  • Vollkasko incl. Teilkasko, 150 EUR Selbstbeteiligung
  • Rückstufungsverlust, ohne Selbstbeteiligung
  • Parkplatzschäden, 150 EUR Selbstbeteiligung

Die Bezahlung der Hilfeleistungen an die Helfenden durch den Verein erfolgt nach der Übungsleiterpauschale. Nebenberufliche Einnahmen sind bis zu einer Höhe von jährlich 2.400 EUR steuerfrei, wenn eine Tätigkeit für eine gemeinnützige Organisation ausgeübt wird. Neben den steuerlichen Vorteilen sind die Einnahmen auch nicht sozialversicherungspflichtig.