👨‍🍳 TAKE AWAY: Beim Landgasthaus “Zum Kreuzberg” Schönbach

Vielen, vielen Dank an alle Gäste und Freunde!!
Ich bin überwältigt von der Resonanz des letzten Wochenendes und euren Essensbestellungen.

Es war für mich auch ein schönes Gefühl, endlich wieder kochen zu dürfen – denn es ist ja nicht nur mein Beruf, sondern meine Passion, die ich lebe.

Danke auch für die reibungslose Tellerrückgabe – ein kleiner aber für mich sinnvoller Beitrag zur Müllvermeidung. Alles hat Bestens funktioniert und die Teller sind startklar…

Für dieses Wochenende möchten Wir euch von Freitag bis Sonntag unseren 220 gr. Burger vom Eifelrind (Landmetzgerei Roden) mit Käse, hausgemachter Soße, Pommes und allem was dazugehört anbieten.

Für unsere vegetarischen Freunde haben wir in Zusammenarbeit mit der Ziegenkäserei Vulkanhof in Gillenfeld einen runden Petti von einem ganz milden Grillkäse kreiert und feiern damit eine vegetarische Käse-Burger-Premiere.

Die Preise für unsere Burger belaufen sich auf je 15 € inkl. einem Gläschen meiner hausgemachten BBQ-Soße.

Bitte gebt uns frühzeitig Bescheid, damit ich weiß, wieviele handgemachte Burger-Brötchen wir ca. backen müssen.

Herzlichst euer,
Team von „Zum Kreuzberg“

 

Halloween Kürbisschnitzen

Zur Einstimmung auf die gruselige Halloweennacht richtete die Bambini-Feuerwehr Schönbach, am Freitag, den 25.10.2019, wieder das Kürbisschnitzen aus.

Eingeladen waren allen Mittglieder der Bambini-Feuererwehr, sowie alle Kinder Groß und Klein aus Schönbach.

Bei strahlendem Sonnenschein malten, schnitzen und bastelten die zahlreichen kleinen und großen Künstler die gruseligsten Kürbissgrimassen.

Zum Abschluss des schönen Nachmittages verwöhnte unsere „Gute Seele“ Anne-Marie Höfer, uns mit warmen Kakao, Kuchen und Plätzchen.

Für alle Beteiligte war es ein schöner Tag in geselliger Runde und wir freuen uns schon jetzt auf Halloween 2020!

 

Leitender Betreuer Bambini-Feuerwehr Schönbach

Timo Clemens

Die Schönbacher Seniorinnen und Senioren wieder auf großer Fahrt

 

Die Seniorenbeauftragten hatten eingeladen und so trafen sich am 6. Juli 2019 morgens abenteuerlustige Schönbacher Senioren am Feuerwehrhaus, um zu einer Tour ins Ungewisse aufzubrechen.

Der Verein „Bürger für Bürger“ hatte uns den Bürgerbus zur Verfügung gestellt, wofür wir uns sehr herzlich bedanken möchten. Mit zusätzlich zwei vollbesetzten PKW im Schlepptau ging es Richtung Nürburgring. Das war aber nicht das geplante Ziel. Die Überraschung war groß, als wir den Parkplatz des Freilichtmuseums Kommern erreichten.

Bequem mit dem Museumsshuttle ging es dann den letzten steilen Anstieg zum Eingangsgebäude des Museums hinauf.

Nach einer kurzen Information über die Sehenswürdigkeiten und die Anlage des Museums wanderten wir eine kurze Strecke auf schattigen Waldwegen zur Gastwirtschaft zur Post, wo wir uns im Garten mit rheinischen Spezialitäten stärken konnten.

Danach ging es auf eigene Faust an die Besichtigung der zahlreichen und original wieder aufgebauten Gebäude und Ausstellungen. Nach einer letzten Stärkung mit Blechkuchen und Kaffee traten wir die Heimreise an und ließen den Tag bei einem kühlen Getränk und Häppchen ausklingen.

Damit jeder die Teilnahme an der Seniorenfahrt langfristig besser planen kann, wird für die Zukunft der 1. Samstag im Juli als Reisetag im Kalender der Veranstaltungen der Gemeinde Schönbach eingetragen.

 

Helfer in der Not 🚒

Den Lebensbäumen im Graben kam die Feuerwehrübung am Donnerstag Abend gerade recht! Nach Wasser und einer Abkühlung fordernd, wurde ihnen dieser Wunsch durch die Freiwillige Feuerwehr Schönbach geradewegs erfüllt! Nicht nur das Ziel „in Übung halten„der Feuerwehr bei der Wasserentnahme Unterflurhydrant wurde erfolgreich erreicht, sondern auch die Bäume kamen auf ihre Kosten und wurden nach diesen heissen Sommertagen reichlich gegossen! 

Am Schluss waren nicht nur die Bäume nass , sondern auch der ein oder andere Feuerwehrman/Frau! 

Fazit: Eine gelungene Feuerwehrübung!

Umwelt- und Frühjahrsaktion 2019

Zeitgenössische „Dreckspatzen“ verursachen alljährlich zum Teil große Verschmutzungen der Umwelt. Andere müssen dies ausbaden! So fanden sich trotzdem auch in diesem Jahr wieder freiwillige Helfer und Helferinnen, um „dem Dreck seinen Sack“ zu geben.

„Die grüne Hand von Schönbach“ – unsere Brunhilde – hat sich auch in diesem Jahr mit Schönbacher Kindern wieder der Bepflanzung der 5 Blumenkübel auf der Brücke angenommen.

Eine Gruppe von Senioren Bänke restaurierte und installierte Bänke.

Nach Erledigung der Arbeiten traf man sich in geselliger Runde an der Grillhütte zum Imbiss.

Allen Beteiligten gilt ein ganz großer Dank für Ihren Einsatz bei der Umweltsäuberung sowie der Verschönerung des Ortsbildes.

Schönbach – Hier wird Engagement gelebt

Fast 3 Jahre ist es nun bereits her, dass sich die Schönbacher auf den WEG gemacht haben, um gemeinsam und aktiv die Zukunft ihres Ortes zu gestalten. Seitdem hat sich vieles in der Gemeinde beWEGt. Dass die SchönbacherInnen stolz sind auf das bisher Erreichte und immer noch Tatendrang und Lust auf neue Ideenversprühen, zeigte sich bei der Zukunftskonferenz 4.0 am 27. Januar.

Auf Einladung von Ortsbürgermeister Martin Knüvener und des Gemeinderates fanden sich rund 40 BürgerInnen im Gemeindehaus zusammen. „Ich freue mich sehr, dass ihr wieder so zahlreich erschienen seid, um gemeinsam die Zukunft unseres Ortes zu gestalten“, begrüßte Herr Knüvener die Anwesenden.

Nach der Begrüßung gestaltete jede der bereits bestehenden Arbeitsgruppen ein Plakat, auf dem die bisherigen Erfolge und umgesetzten Projekte festgehalten wurden. Im Anschluss präsentierten die Sprecher der Arbeitsgruppen die Plakate im Plenum.

Seit 14.08.2017 erstrahlt die Internetpräsenz der Ortsgemeinde im neuen Glanz. Aus der 2. Zukunftskonferenz heraus entstanden kümmert sich die AG Kommunikation um Pflege und Aktualität der Seite.

Die AG Sauberes Schönbach, in der vor allem die jungen SchönbacherInnen sehr aktiv sind, sorgte dafür, dass im Ort Hundekotbeutel aufgestellt wurden. Zudem haben sie seit der ersten Zukunftskonferenz an jedem Umwelttag teilgenommen.

Einen besonderen Erfolg hat die AG Bewegung, Natur und mehr aufzuweisen. Ihnen ist es gelungen dem fast schon aufgelösten Sportverein neues Leben einzuhauchen. Zu den neuen Angeboten gehört z.B. ein Fitnessworkout und ein wöchentlicher Tischtennistreff. Weitere umgesetzte Projekte der AG sind der Boule-Platz neben dem Gemeindehaus, das Kinderturnen und die Walkinggruppe. Ein weiteres Highlight ist die jährlich stattfindende Wanderung zur Waldweihnacht ins NEZ nach Darscheid.

Die AG Chronik/Sorgende Gemeinschaft trifft sich regelmäßig und trägt Bilder, Dokumente und anderes Wissenswertes aus der Geschichte der Ortsgemeinde zusammen. 2018 veranstaltete die Gruppe eine „Seniorenfahrt ins Blaue“. Ziel der Reise war die Klosteranlage Maria-Laach.

Nach einer dürftigen Apfelernte 2016/2017 war es im vergangenen Jahr endlich soweit. Die örtliche AG konnte, in Kooperation mit dem NEZ Darscheid, dass „1. Schönbacher Apfelkeltern“ durchführen. Unter tatkräftiger Mithilfe einiger Helfer wurden rund 1100 Liter frisch gepresster Apfelsaft abgefüllt. Ein kurzer Film der Aktion ist auf der Homepage abrufbar.

Ein großes Anliegen einiger Schönbacher war der Kreuzberg. Nach der Entbuschung 2016 folgte am Karfreitag 2017 die feierliche Errichtung eines neuen Gipfelkreuzes. Seit 2018 werten zudem eine Sitzgruppe und eine Panoramatafel den Kreuzberg auf.

Neu gegründet hat sich 2018 die AG Spielplatz. Eine Initiativgruppe aus jungen Eltern hat sich zum Ziel gesetzt, alte Spielplatzgeräte in Eigenleistung zu reparieren und neue Attraktionen anzuschaffen.

Was kann noch verbessert werden? Welche neuen Ideen haben wir? Wo sehen wir noch Potential? Mit diesen wichtigen Fragen beschäftigten sich die Teilnehmer am Nachmittag. Konsens herrschte bei den SchönbacherInnen über die Förderung der Jugend. Die neugegründete AG Jugend wird sich künftig damit befassen. Erste Ansätze wurden bereits konkretisiert. Hauptanliegen aller ist auch die Weiterführung bzw. der Abschluss der vorhandenen Projekte, bevor neue Ideen angegangen werden.

Ziel der Spielplatzinitiative ist es bis Anfang April mittels Crowdfunding genügend Spenden zu sammeln, um die veralteten Spielgeräte zu reparieren oder durch neue zu ersetzen.

Die AG Bewegung, Natur und mehr hat sich für 2019 vorgenommen Brachflächen im Ort mit Blumen zu bepflanzen.  So erarbeitete jede Gruppe 2-3 Ziele für das laufende Jahr.

Gegen 15:30 Uhr bedanke sich Ortsbürgermeister Martin Knüvener bei allen Anwesenden für die tolle Mitarbeit.

„Wir können stolz sein auf das, was wir in den vergangenen drei Jahren erreicht haben. Vielen Dank!“.

Quelle: Mitteilungsblatt der Verbandsgemeinde Daun vom 15.Februar 2019

St. Martin 2018 in Schönbach

Bei mildem, aber leicht feuchtem Novemberwetter zogen die Schönbacher Kinder mit ihren Eltern zum Martinsfeuer.

Singend und mit der musikalischen Unterstützung des Jugend-Musikvereins Darscheid wurde das Martinsfeuer, entfacht und sorgfältig bewacht von der Freiwilligen Feuerwehr Schönbach, bestaunt.

Gegen 18.30 h trafen sich alle, Kinder mit ihren Fackeln, Eltern und Senioren, im Dorfgemeinschaftshaus.

Vor Beginn der großen Verlosung erhielten die teilnehmenden Kinder und die Senioren (ab 70 J.) ihre Brezel.

Mit tatkräftiger Hilfe der Schönbacher Kinder konnten alle Gewinne an die Frau, bzw. an den Mann gebracht werden.

Leckere Brat- und Siedewürsten, Limo für die Kinder oder Glühwein für die Erwachsenen stillten erfolgreich Hunger und Durst.

Dank für das erfolgreiche Gelingen der Veranstaltung an die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und an die ehrenamtlichen Helfern, durch deren unermüdlichen Einsatz die Veranstaltung ermöglicht wurde.

Dank auch an alle Unterstützer der Lotterie, vielen Dank für die hochwertigen Spenden.

Funkübung Jahresabschluß 2018

Seit 2010 hat die Verbandsgemeinde Daun und somit die Feuerwehr Schönbach vom Analogfunk auf Digitalfunk umgerüstet, um die Kommunikation bei Einsätzen oder z.B. bei Großschadenslagen zu verbessern! Der Umgang mit diesem Kommunikationsmittel wird auch in der VG und in der Feuerwehr Schönbach regelmäßig bei Funkübungen trainiert, um so einen sicheren und reibungslosen Umgang mit diesen Geräten bzw im Funkalphabet zu gewährleisten! Am Freitag 12. Oktober fand für dieses Jahr die letzte Funkübung statt! Zwölf Wehren aus der VG waren beteiligt die mit ihren Fahrzeugen und mit Personal bestückt die jeweiligen Koordinaten und Positionen anfuhren , die sie zuvor über Funk erhalten hatten! Als letzte Station war das Feuerwehrhaus in Schönbach das Ziel , wo man die Übung und den Abend gemütlich bei erfrischenden Getränken und einer Kleinigkeit zur Stärkung ausklingen ließ! Der Wehrleiter der VG Daun Thomas Simonis bedankte sich bei der Feuerwehr Schönbach für die Organisation und Durchführung am Zielpunkt und bei den Organisatoren und Beteiligten dieser Funkübung!

Feuerwehrtour 2018

Kameradschaft ist das A und O in einer Freiwilligen Feuerwehr! Im Ernstfall und im Einsatz muss sich jeder blind auf den anderen verlassen können!
Aus diesem Grund zur Kameradschaftspflege begaben sich die aktiven Feuerwehrmänner/frauen der Feuerwehr Schönbach am Samstag den 29. September 2018 an die schöne Ahr, um bei einer Wanderung den Zusammenhalt und die Kameradschaft zu pflegen und zu vertiefen!
Bei wunderschönem Spätsommerwetter ging es auf dem Rotweinwanderweg von Altenahr über Mayschoß nach Dernau! Natürlich war für die Verpflegung unterwegs bestens gesorgt, von Fleischwurst , Brötchen ,Käse und Stubbis war alles dabei und natürlich durfte der Wein auch nicht fehlen! In Dernau angekommen wurde nach einer kräftigen Stärkung bis in den späten Abend auf dem Weinfest getanzt  und gesungen! Für alle Beteiligten war klar, es war eine gelungene Veranstaltung die wiederholt werden sollte!